Anfang mich Tierchen Quadrokopter Blade Chroma Flugzeuge Extra Boote Ekranoplan Flairboot Motorräder

MAXXUM FF von Kyosho

Der Wagen war damals eine Rarität wegen seines Frontantriebs. Den fuhr ich in meinem ersten Buggyrennen und hatte absolut keine Chance. Einziger Vorteil war die problemlose Kurvenstabilität. Aber auf der Geraden und bei Steigungen kam das Ding nicht aus der Hüfte.


MONSTERBEETLE von Tamiya

Der war zu schön und zu schade zum Fahren. Ich hab ihm deshalb einen Überrollkäfig gebastelt. Hat bei Überschlägen tatsächlich prima Schutz geboten.


AVANTE 2000 von Tamiya

Da hatte ich mir mit der Lackierung mal richtig Mühe gemacht. Das Problem bei Tamiya war immer dasselbe: die Autos waren schön, aber für Buggy-Rennen zu schwer. Kyosho hatte da mehr auf dem Kasten. Dafür waren jene Autos aber echt hässlich.


VANTAGE von Nichimo

Au Backe. Das war vielleicht ein Ladenhüter. Einige Autos hatte ich zu jenem Zeitpunkt ja schon zusammengebaut, aber sowas hatte ich noch nicht auf dem Basteltisch. Der "Vantage" von Nichimo war auch ein Fronttriebler, war aber so umständlich konstruiert, dass man 20 min. brauchte um den Motor zu wechseln. Das Bild zeigt die abgespeckte Version. Löcher über Löcher machten ihn erheblich leichter. Auf dem kleinen Bild unten ist er im O-Zustand hinten in der Mitte zu sehen.


STOCKER von Kyosho

Der Aufbau war kompromisslos einfach und tierisch schnell. Wer bisher schön aufgepasst hat, wird gemerkt haben, dass ich für "sportliche" Aufkleber enorm viel übrig habe. Flotte Aufkleber sind der halbe Sieg, oder?


...?...

Also, wenn ich das so sehe, frag ich mich, was ich damit wollte. Wie kann man bloß für Spielzeug sein Geld ausgeben? Der Kaufpreis war da noch das geringste Übel. Vielen Fahrzeugen von Dickie habe ich nachträglich noch eine "richtige" Fernsteuerung verpasst.


GRASHOPPER I von Tamiya

Wer hatte den nicht? Bis zum Erbrechen wurde der gefahren und umgebaut. Wer den mit Kugellager nachgerüstete, musste offenbar zu viel Geld haben. Aber Spaß gemacht hat er schon.


NISSAN Skyline von Kyosho

Das ist ein Mini-Z, M 1:24. Hab ich erst seit Kurzem. Der macht eine Menge Spaß. Man sollte sich aber vorher im Klaren sein, wo man damit fahren möchte. Nicht jeder Teppich ist geeignet, da die Bodenfreiheit, gemessen am Schutz für das Differential, max. 0,5 mm beträgt. Damit fällt das Fahren auf der Straße auch weg.

Anfang mich Tierchen Quadrokopter Blade Chroma Flugzeuge Extra Boote Ekranoplan Flairboot Motorräder